Waldläuferordnung
Die Kluft der DWJ
Die Kluftregelung ist für alle Mitglieder der Deutschen Waldjugend verbindlich:
  • jägergrünes Hemd mit zwei aufgesetzten Brusttaschen
  • schwarzes Halstuch mit einem 1 cm breiten grünen Streifen, 1 cm vom Rand entfernt
  • Halstuchknoten nach freier Wahl
  • Jungenschaftsjacke (Juja) oder schwarzer Anorak
  • Ärmelabzeichen der Waldjugend ca. eine Handbreit unter dem Ärmelansatz auf dem linken Oberarm des Hemdes
  • Als Kopfbedeckung kann ein dunkles Barett getragen werden

Abzeichen

Das ovale Verbandsemblem ist ähnlich dem der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Es zeigt auf dunkelgrünem Grund weiß zwei Laubbäume, die von einem in der Mitte stehenden Nadelbaum teilweise überdeckt werden. Der dunkelgrün gefasste Rand trägt auf weißenm Grund den dunkelgrünen Schriftzug DEUTSCHE WALDJUGEND.
Das Ärmelabzeichen zeigt auf grünem Grund drei silberne Bäume und einen breiten silbernen Rand ohne Beschriftung.
Das Ortsnamenband wird über dem Ärmelabzeichen getragen.
Die Anstecknadel zeigt auf grünem Grund die drei silbernen Bäume und die silberne Aufschrift „Deutsche Waldjugend/SDW".
Zusätzlich können an der Kluft getragen werden:
  • das goldenen Jugendabzeichen der SDW für Inhaber des Waldläuferpasses
  • Hortenabzeichen sind möglich

Führungsabzeichen werden in der DWJ nicht getragen

Leistungsabzeichen

Gemäß den Führungsbestimmungen zur Späher- und Hegerprobe können folgende Leistungsabzeichen getragen werden:
  • Kundschafter tragen eine grüne Kordel um das Ärmelabzeichen
  • Späher tragen eine silberne Kordel um das Ärmelabzeichen
  • Heger tragen eine goldene Kordel um das Ärmelabzeichen
Kundschafter und Späher werden durch den Landesleiter, Heger durch den Bundesleiter ernannt.

Wimpel/Banner
  • Jede vom Landesverband bestätigte Horte hat das Recht zur Führung eines eigenen Wimpels. Die Ausführung und Gestaltung bleiben der Horte überlassen. Der Wimpel muß lediglich auf einer Seite das Zeichen der DWJ führen.
  • Jedes Mitglied des Bundesverbandes sowie der Bundesverband haben das Recht zur Führung eines Banners.

Ausrüsterstellen

Die Adressen der Ausrüsterstellen sind bei der zuständigen Landesleitung erhältlich.